Familien

Bereits im frühen Kleinkindalter beginnt ein Kind, sich für Geschriebenes und für Bücher zu interessieren. Je intensiver und früher dies erfolgt, desto größer ist später die Fähigkeit, Texte zu verstehen und mit ihnen umzugehen, also sogenannte „Lesekompetenz" zu erwerben. Wer dagegen als Kleinkind gar nicht oder nur wenig mit Büchern, Sprache und Texten in Berührung kommt, nicht vorgelesen bekommt und sozusagen „buchfern" aufwächst, ist bei der wichtigsten Voraussetzung des erfolgreichen Lernens, der „Lesekompetenz", später fast immer im Nachteil. Das zeigen die Ergebnisse entsprechender Untersuchungen der letzten Jahre. Aus diesem Grund entstanden einige sehr erfolgreiche Lese- bzw. Buchstart–Kampagnen. Lesestart Niedersachsen gehört dazu.

Seit Herbst 2010 können Sie als niedersächsische Familie bei der U6-Vorsorgeuntersuchung bei Ihrem Kinderarzt oder über andere Verteilerstellen (diese sind in Ihrer Bibliothek zu erfragen) kostenlose Lesestart Niedersachsen-Sets bekommen. Diese Sets enthalten neben einem Pappbilderbuch des Ravensburger Verlages, einem Vorleseratgeber, einem Kinderzimmerposter und einem Lesetagebuch auch Informationen über die örtliche Gemeinde- oder Stadtbibliothek und deren Angebote im Kleinkind- und Familienbereich.
Nutzen Sie die Gelegenheit, die Bildungschancen Ihres Kindes zu verbessern und stöbern Sie auch selbst einmal in den Regalen der Bibliothek. Tauchen Sie ab in die spannende Welt der Literatur. Es ist bekannt: Kinder lernen vor allem durch Nachahmung. Wenn also Mama oder Papa gerne ein Buch zur Hand nehmen, werden Ihre Kinder dies auch mit Freude tun.

Finden Sie hier die Bibliothek in Ihrer Nähe:
www.bibliotheken-niedersachsen.de