Büchereizentrale Niedersachsen

Die Büchereizentrale Niedersachsen ist eine kommunale Beratungs- und Dienstleistungseinrichtung für die Öffentlichen Bibliotheken in Niedersachsen. Ihr Träger ist der gemeinnützige Büchereiverband Lüneburg-Stade e.V., der auf nicht-kommerzieller Basis im Auftrag und mit Förderung des Landes Niedersachsen arbeitet.
Mit ihren Leistungen und Angeboten unterstützt die Büchereizentrale Niedersachsen die Öffentlichen Bibliotheken des Landes in allen relevanten Fragen und Arbeitsgebieten, und sie organisiert landesweite Projekte und Maßnahmen. Für Mitgliedsgemeinden des Büchereiverbandes Lüneburg-Stade e.V. erbringt die Büchereizentrale außerdem Dienstleistungen im Bereich der ausleihfertigen Medienbearbeitung, der Reorganisation und des Bestandsaufbaus.
Zur Büchereizentrale Niedersachsen gehören auch die Beratungsstelle für Öffentliche Bibliotheken Weser-Ems in Aurich und die Beratungsstelle für Öffentliche Bibliotheken Südniedersachsen in Hildesheim.

Durch die hohe finanzielle Förderung des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (MWK) wurde es der Büchereizentrale Niedersachsen ermöglicht, das Projekt „Lesestart Niedersachsen" zu initiieren und in Kooperation mit der Stiftung Lesen, der Akademie für Leseförderung an der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Bibliothek Hannover, dem Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte, den Lesestart-Initiatoren 2010 sowie zahlreichen niedersächsischen Öffentlichen Bibliotheken durchzuführen.

Weitere Informationen zu den Angeboten und Dienstleistungen der Büchereizentrale finden Sie unter der URL http://www.bz-niedersachsen.de